Grundsätzlich sollte der Explorative Test über eine Timebox entsprechend geplant werden.Aber wie definieren man explorative Test entsprechend innerhalb einer Timebox?Entscheidet das Team im Rahmen der Sprintplanung, wie groß der Aufwand für den Explorative Test ist?Business Value sollte an erster Stelle stehen, gefolgt von Sicherheitslücken, Komplexität und Benutzerfreundlichkeit.Man sollte jedoch beachten, dass die QS niemals über die Erkundungsbemühungen eines Testers verhandeln sollten.Explorative Tests helfen einem guten Tester, dem Team seinen Wert zu zeigen. Entwickler und Produktbesitzer werden meistens das Standardverhalten der Anwendung anhand einer Reihe von Erwartungen überprüfen.Hier kann ein guter Tester hervorstechen und seine wahre Leistungsfähigkeit zeigen.Wenn ihr als QA viel Zeit mit Regressions- oder Sanity Test verbringt, solltet ihr die monotonen Testaktivitäten immer automatisieren, so bleibt immer mehr Zeit zum explorativen testen.

In unseren Teams sind explorative Tests Teil der Definition der Benutzergeschichten von done. Wir schätzen User Storys mit relativer Komplexität zueinander. So haben komplexere Stories wahrscheinlich mehr Platz für längere Testsitzungen.
Wir legen eine Timebox fest, nachdem das Team besprochen hat, ob eine andere Timebox erforderlich ist, abhängig von den gefundenen Problemen oder Risiken.
Persönlich mag ich keine detailliertere Planung für Explorative Test, gerade wenn diese geplante Angaben von  Stunden enthalten. Es ist auch irrelevant, wenn sich das gesamte Team darauf konzentriert, die Story DoneDone zu erhalten und in die Produktion zu bringen. Explorative Test sind nur ein Teil der Arbeit.

Der empfohlene Zeitrahmen für explorative Tests (ET) liegt zwischen 30 Minuten und 2 Stunden. Wenn ich ET verwende, stelle ich das Zeitfenster  auf 25 bis 30 Minuten für das Explorieren und desweiteren 10 Minuten ein, um meine Notizen durchzusehen und sie für andere (oder mich selbst in zwei Wochen) lesbar zu machen. Manchmal schreibe ich einen kleinen Bericht – wie viele Ideen ich während der Sitzung erforscht habe, was meine Aufmerksamkeit erregt hat und was ich als nächstes testen möchte.”Entscheidet das Team innerhalb der Sprintplanung, wie groß der Aufwand für den Erkundungstest ist?”Dies muss im Team entschieden werden, worauf es ankommt. Dies kann sich auf das Risiko, den Unternehmenswert, die Nutzung usw. beziehen.